SpotOn (Ge), January 28, 2014

Love Comes First

(Translated from German by Anakin McFly using Google Translate)

After Johnny Depp and Brad Pitt comes the next heartthrob approaching his 50th birthday: Keanu Reeves. The Hollywood star looks upon his big day with equanimity. His midlife crisis happened at 40, he tells SpotOn. On 30 January, the actor returns to the screen with his new film "47 Ronin".

"Point Break", "Speed", "The Matrix" - Hollywood star Keanu Reeves can look back on an impressive film career. It's all the better that he now finally returns to the cinema after several years of absence from the screen. The 49-year-old plays the lead role in the fantasy-adventure "47 Ronin", which scores with both Far Eastern martial aesthetics and a captivating story. The news agency SpotOn hit up the popular actor for an interview, talking with him about his new film, his 50th birthday and his sex symbol image.

Revenge, love, respect and honor - these are the dominant themes in your new film "47 Ronin". Which for you is the most important?

Keanu Reeves: I don't think I would rank them that way. But as a romantic, of course love comes first. It outshines everything. Without love there is no honor or revenge.

After the films "The Matrix", "Man of Tai Chi" and "47 Ronin", you must be an expert in martial arts.

Reeves: I'm an expert in movie kung fu. (laughs). Since I know myself really well, it's a lot of fun. But in real life? No. That requires life-long training.

In the movie you play the underdog Kai, who yearns for acceptance. Is this a familiar feeling for you?

Reeves: Yes. When I was preparing for this role I reviewed my own life. As a child I went to five different high schools in four years, and was automatically an outsider. I'm also half Chinese-Hawaiian, but grew up mostly in Canada. So in Hawaii I was also kind of an outsider. I tried to integrate all of these experiences into my role.

In September you have a milestone birthday...

Reeves: Yes, I'll be half a century old. But I'm relaxed about it. My 40th was bad. A that time I felt like I was going to grow up for a second time. I found that birthday marked a big change in my life. When you're young you might think about death from time to time, but when 40 years catches up with you, you start feeling it too. It kept going through my head: I'm really going to die. At 50, I can only think: Crap, I hope I don't die. And at 60 I'll finally think: Damn, I'm going to die, all the more reason to do something crazy!

Have you thought about what you want to accomplish before you reach 50?

Reeves: Yes, but I've only started thinking about that the past few years. It started when I was about 45. At some point you realize that life is finite. It's not that you didn't know it before, but at that age you start to feel it too. You feel an inner drive to take your life in hand and realize your dreams.

Do you already have plans for how you'll celebrate your special day?

Reeves: We're only in January. I won't be 50 until September. Until then, there's still time to plan.

You don't really look like a typical 50-year-old...

Reeves: Yes, that's right. But you should see my knees, and then you'd think otherwise. They look really old!

You're considered a heartthrob and sex symbol. Can you understand that?

Reeves: Not really. I don't have a problem with it, but to me it seems ridiculous.

Have you a new woman by your side?

Reeves: No, I'm single. (laughs)

So what does a normal day in the life of Keanu Reeves look like?

Reeves: Unfortunately, I don't have any hobbies. So when I'm not working I try to find work or even bring a project to life. My friends always say I need something to balance my job.

You're passionate about motorcycles; that's also a kind of hobby.

Reeves: Well, I'm fortunate to live in one of the most beautiful places in the world. The streets around Los Angeles are fantastic. You can speed along the mountains or by the sea; you don't need to look far to find a great route. I recently even established my own motorcycle company: Arch Motorcycle. We hope to be able to put our own motorcycle on the market this year.

Your name has approximately 15,000,000 Google search results - have you ever Googled yourself?

Reeves: No, I've never Googled myself. I've never read my Wikipedia page either. I once had a look in on IMDb, but that's about it.



In its original German:

"Die Liebe steht an erster Stelle"

Nach Johnny Depp und Brad Pitt steht nun der nächste Frauenschwarm vor seinem 50. Geburtstag: Keanu Reeves. Seinem Ehrentag blickt der Hollywood-Star gelassen entgegen. Seine Midlife-Crisis hatte er bereits mit 40, verrät er spot on news. Am 30. Januar meldet sich der Schauspieler mit seinem neuen Film „47 Ronin“ auf der Leinwand zurück.

„Gefährliche Brandung“, „Speed“, „Matrix“ - Hollywood-Star Keanu Reeves kann auf eine beeindruckende Filmkarriere zurückblicken. Umso schöner, dass er jetzt nach mehreren Jahren Leinwand-Abstinenz endlich wieder ins Kino zurückkehrt. Der 49-Jährige spielt die Hauptrolle in dem Fantasy-Abenteuer „47 Ronin“, das sowohl mit fernöstlicher Kampfästhetik als auch mit einer fesselnden Story punkten kann. Die Nachrichtenagentur spot on news traf den beliebten Schauspieler zum Interview und sprach mit ihm über seinen neuen Film, seinen 50. Geburtstag und sein Image als Sexsymbol.

Rache, Liebe, Respekt und Ehre - das sind die beherrschenden Themen in Ihrem neuen Film „47 Ronin“. Welches ist für Sie persönlich am wichtigsten?

Keanu Reeves: Ich glaube nicht, dass ich sie in eine Art Rangliste packen würde. Aber romantisch gesehen steht natürlich die Liebe an erster Stelle. Sie überstrahlt alles. Ohne Liebe gibt es auch keine Ehre oder Rache.

Nach den Filmen „Matrix“, „Man of Thai Chi“ und „47 Ronin“ müssten Sie mittlerweile ein Experte in Sachen Martial Arts sein?

Reeves: Ich bin ein Experte in „Movie-Kung-Fu“ (lacht). Da kenne ich mich wirklich bestens aus und es macht mir auch unheimlich viel Spaß. Aber im realen Leben? Nein. Dafür braucht es schon ein lebenslanges Training.

Im Film spielen Sie den Außenseiter Kai, der sich nach Anerkennung sehnt. Kennen Sie dieses Gefühl?

Reeves: Ja, als ich mich auf diese Rolle vorbereitet habe, habe ich mein eigenes Leben Revue passieren lassen. Ich habe als Kind in vier Jahren fünf verschiedene High Schools besucht, da wird man automatisch zum Außenseiter. Zudem bin ich zur einen Hälfte Chinese und zur anderen Hawaiianer, aufgewachsen bin ich zum Großteil in Kanada. Auf Hawaii war ich deshalb auch eine Art Außenseiter. Alle diese Erfahrungen habe ich versucht in meine Rolle einfließen zu lassen.

Im September steht ein runder Geburtstag an...

Reeves: Ja, ich werde ein halbes Jahrhundert alt. Aber ich sehe das entspannt. Mein 40. war schlimm. Damals habe ich mich gefühlt, als würde ich zum zweiten Mal erwachsen werde. Ich habe den Geburtstag als eine große Veränderung in meinem Leben empfunden. In jüngeren Jahren denkt man vielleicht ab und zu mal über den Tod nach, aber mit 40 Jahren fängt man das erste Mal an, ihn auch zu fühlen. Mir ging die ganze Zeit durch den Kopf: Ich werde wirklich sterben. Mit 50 denke ich nur noch: Mist, ich hoffe, ich sterbe noch nicht. Und mit 60 werde ich schließlich denken: Verdammt, ich werde sterben, lasst uns noch irgendwas Verrücktes machen!

Haben Sie sich je Gedanken darüber gemacht, was Sie noch tun wollen, bevor Sie 50 werden?

Reeves: Ja, aber diese Gedanken habe ich erst seit ein paar Jahren. Das hat mit ungefähr 45 Jahren angefangen. Irgendwann wird dir klar, dass das Leben endlich ist. Nicht, dass man das vorher nicht gewusst hätte, aber in dem Alter fühlst du es auch. Man verspürt einen inneren Antrieb, sein Leben in die Hand zu nehmen und seine Träume zu verwirklichen.

Haben Sie schon Pläne, wie Sie Ihren Ehrentag feiern werden?

Reeves: Wir haben jetzt gerade mal Januar. Ich werde erst im September 50. Bis dahin habe ich noch genug Zeit zum Planen.

Sie sehen bei Weitem nicht wie ein typischer 50-Jähriger aus...

Reeves: Ja, das stimmt. Allerdings sollten Sie meine Knie sehen. Dann würden Sie anders darüber denken. Die sehen wirklich alt aus!

Sie gelten als Frauenschwarm und Sexsymbol. Können Sie das nachvollziehen?

Reeves: Nicht wirklich. Ich habe kein Problem damit, aber für mich ist das absolut lächerlich.

Haben Sie denn aktuell eine neue Frau an Ihrer Seite?

Reeves: Nein, ich bin Single. (lacht)

Wie sieht denn so ein ganz normaler Tag im Leben von Keanu Reeves aus?

Reeves: Ich habe leider keine Hobbys. Deshalb versuche ich, wenn ich nicht arbeite, Arbeit zu finden oder selbst ein Projekt ins Leben zu rufen. Meine Freunde sagen immer, ich brauche einen Ausgleich zu meinem Job.

Sie fahren doch leidenschaftlich gerne Motorrad, das ist doch auch eine Art Hobby?

Reeves: Stimmt, ich habe das Glück, an einem der schönsten Orte der Welt zu wohnen. Die Straßen rund um Los Angeles sind traumhaft. Man ist schnell an den Bergen oder am Meer, man muss nicht lange nach einer tollen Route suchen. Ich habe vor Kurzem sogar eine eigene Motorrad-Firma gegründet: ARCH motorcycle. Wir hoffen, dieses Jahr unser eigenes Motorrad auf den Markt bringen zu können.

Ihr Name bringt es auf rund 15.000.000 Millionen Google-Ergebnisse - haben Sie sich schon mal selbst gegoogelt?

Reeves: Nein, ich habe mich noch nie gegoogelt. Auch habe ich mir meine Wikipedia-Seite noch nie durchgelesen. Ich habe mal einen Blick in die Filmdatenbank imdb geworfen, aber das war's auch schon.




Tagged:

47 Ronin , Point Break , Speed , Matrix, The , Man of Tai Chi




You need to be a member to leave comments. Click here to register.